Das Label

Ein Betrieb mit Hygienelabel «SAFETY in hygiene®» verspricht, dass hier besondere Anstrengungen für die hygienische Sicherheit von Mitarbeitenden, Kunden und Patienten geleistet werden. Das Label «SAFETY in hygiene®» kann man nicht kaufen. Man muss es sich verdienen mit besonderen Anstrengungen und Massnahmen in der Hygiene.

Ein Betrieb, der das Hygienelabel trägt, ist vielleicht nicht unfehlbar, aber er nimmt seine Verantwortung wahr.

 

 

 Video einer Hygienekontrolle in einer Zahnarztpraxis

Die Träger

Zahnärzte, Ärzte, Heime, Spitäler oder auch Firmen aus der Lebensmittelbranche: wer das Gütesiegel «SAFETY in hygiene®» trägt, ist hier zu finden.

Link

Der Absender

Seit 2005 verleiht die ABA AG das Hygienegütesiegel «SAFETY in hygiene®». Die ABA AG selbst ist ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Unternehmen. Ausserdem strebt sie die SAS-Akkreditierung an.

Link

Hygiene allgemein

Hygiene hat als Qualitäts- und Sicherheitsfaktor zentrale Bedeutung. Gefährliche Krankheiten, bleibende körperliche Schäden und sehr grosse finanzielle Verluste gehen auf das Konto von fehlender Hygiene.

Link

Der Weg zum Label

Damit ein Betrieb das Label «SAFETY in hygiene®» tragen darf, muss er verschiedene Anforderungen erfüllen. Dazu gehört auch, dass er sich in regelmässigen Abständen von externen Hygienespezialisten überprüfen lässt.

Link